Logo 150
MGV Wappen klein
Logo 150

Männergesangverein Germania 1864 Rosbach e.V.










Home
Termine
Tonträger
Geschichte
Satzung
Mitgliedschaft


Vorstand
Chor Burgfest Vereinsfahrt Presse
Links



Geschichtliche Daten
1864 Eintrag des Pfarrers in der Kirchenchronik: "In diesem Sommer hat sich auch hier ein Singverein gegründet unter Vorstandschaft und Leitung zweier hiesiger Männer; dazu etwa 20 bis 30 Männer und Burschen gehören. Am Abend des Erntefestes haben sie dem Herren Bürgermeister und mir ein Ständchen gebracht."
1869 Anschaffung und Weihe der alten Germania-Fahne (nur noch Fragmente vorhanden)
1914 Suspendierung wegen Ausbruch des 1. Weltkrieges
1931 Beitritt zum Hessischen Sängerbund
1939 Suspendierung wegen Ausbruch des 2. Weltkrieges
1946 Am 19. Februar nehmen 32 Sänger den Übungsbetrieb wieder auf.
1955 Das 90-jährige Gründungsfest wurde ein Jahr später als vorgesehen, dafür aber ganz groß gefeiert.
1964 Ein Höhepunkt im Vereinsleben war das 100-jährige Vereinsjubiläum.
1969 Dirigent Norbert Abel löst den bisherigen Chorleiter Heinrich Gruber ab, der dieses Amt 50 Jahre (seit 1919) ausübte.
1974 Erstes Konzert "Lieder zum Feierabend"; Verleihung der Zelterplakette in Borken.
1989 125-jähriges Vereinsjubiläum mit Volkslieder-Prädikat-Wertungssingen; Wertungsrichter: Robert Pappert
1992 Heinrich Blecher gibt nach 44 Jahren (seit 18.3.1948) den Vorsitz an Albrecht Seeber ab. Er wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Heinrich Blecher, der auch als Mundartdichter bekannt ist, hat sich große Verdienste um die kulturelle Landschaft in Rosbach erworben.
2000 Am 8. Juli finden am Teich in Nieder-Rosbach die 1. Teichfestspiele statt. Stargast ist René Giessen, ein Weltmeister auf der Mundharmonika. Weitere Mitwirkende waren das Harmonika-Orchester Biedenkopf - Weifenbach, die Folkloregruppe der Geselligkeit Bad Homburg - Kirdorf und die Germaniasänger.
2004 Albrecht Seeber gibt nach 12 Jahren den Vorsitz an Thomas Schmidt ab. Ehrenvorsitzender Heinrich Blecher verstirbt im 84. Lebensjahr. Eine 4-Tage-Fahrt führt 21 Sänger mit Anghörigen in den Süd-Schwarzwald. Ein Liederabend würdigt das 140-jährige Bestehen des Vereins.
2007
Adolf-Reichwein-Halle, Rosbach, Foyer
Bürgermeister Detlef Brechtel und Sangesbruder Joachim Meincke begutachten die neue Vitrine im Foyer der Adolf-Reichwein-Halle.
2010 Dirigent Norbert Abel wird anlässlich seines 40-jährigen Chorleiterjubiläums bei der Germania am 28. August mit einem Liederabend geehrt. Als Gäste haben der GV Germania Ober-Wöllstadt und der GV Geselligkeit 1895 Bad Homburg - Kirdorf teilgenommen.
2013
Im Januar wird ein Projektchor gegründet, an dem Frauen und Männer teilnehmen können. In 10 Singstunden werden sechs Lieder für gemischten Chor einstudiert, die am 30. April beim Konzert "Lieder zum Feierabend" vorgestellt werden. Das Konzert wurde ein voller Erfolg.
2014
Der Verein feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst am 30. März in der Burgkirche in Nieder-Rosbach und mit einem festlichen Liederabend am 18. Oktober in der Adolf-Reichwein-Halle in Rosbach. Chorleiter Norbert Abel beendet nach 45 Jahren seine Dirigententätigkeit und wird beim Weihnachtskonzert am 14. Dezember in der Burgkirche in Nieder-Rosbach feierlich verabschiedet.
2015
Als neuer Dirigent wird zum Jahresbeginn Ekkehard Voigt verpflichtet.

***

Frühlingskonzert "Lieder zum Feierabend"
Das Konzert fand erstmals im Jahre 1974 in den Werkshallen der Firma Schnedler statt. Am Vorabend des 1. Mai wurden zwischen den Maschinen Bänke aufgestellt um den etwa 100 Besuchern, einschließlich der Werksangehörigen, Gelegenheit zu bieten, die Lieder des Chores auf sich einwirken zu lassen. 
In den folgenden Jahren wurde dieses Konzert bei verschiedenen Rosbacher Betrieben durchgeführt. So unter anderem bei den Firmen Delboi (Obstgroßhandel), Ristau-Druck und natürlich auch dem Rosbacher Brunnen. 
Seit ihrer Fertigstellung findet das Konzert wegen der guten Akustik in der Adolf-Reichwein-Halle statt. In die Veranstaltung ist die Ehrung langjähriger Mitglieder eingebunden.

Herbstkonzert "Saat und Ernte"
Der zweite Höhepunkt im Jahresablauf ist dieses herbstliche Konzert, das zum 1. Mal am 5.10.1980 in der katholischen Kirche St. Michael in Ober-Rosbach stattfand. Es wurde oft gemeinsam mit dem Collegium musicum Rosbach veranstaltet. Es fand in unregelmäßigem Wechsel in St. Michael oder der Stadtkirche in Ober-Rosbach statt. Seit der Eröffnung der Adolf-Reichwein-Halle findet dieses Konzert hier statt.

Weihnachtskonzert
Zum Abschluß des Jahres findet in der Burgkirche in Nieder-Rosbach dieses traditionelle Konzert statt. Hierbei wirken die Kinder und Jugendlichen des Flötenkreises der evangelischen Burgkirchengemeinde unter Leitung von Hannelore Hartenstein und Annemarie Schlemminger mit.

Burgfest
Das Burgfest ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung Nieder-Rosbacher Vereine. Es wurde vom 14. - 15. 7. 1984 zum ersten Mal ausgerichtet. Initiator war Heinrich Blecher, der damals 1. Vorsitzender des MGV Germania war. Bei musikalischer und darstellender Unterhaltung soll das Gemeinschaftsgefühl gefördert werden. Für das leibliche Wohl bieten die Vereine verschiedene Speisen und Getränke an. Traditionell bietet der MGV Germania Steaks mit Kartoffelsalat oder Brot, Wein sowie einige alkoholfreie Getränke an. Es wird eine Tombola angeboten, aus deren Erlös Behinderteneinrichtungen des Wetteraukreises bedacht werden. Für die Kinder werden verschiedene Spiele und ein Flohmarkt angeboten

Letzte Bearbeitung: 07.03.2017
Kontakt: info@germania-rosbach.de
Apple-Logo